16.06.2020: Mannheimer Morgen

Deutung der Orakel-Worte

Balsam für die Ohren kann der Bariton von Peter Schöne sein. Wie Samt und Seide. Lyrisch, schlank. Der Sänger nennt in Hirschberg sein von Beethoven umranktes Liedprogramm ja auch „Elysium“.

zum gesamten Artikel

16.06.2020: Weinheimer Nachrichten

Endliche wieder Musik live erlebt

LEUTERSHAUSEN. Ein Wochenende mit musikalischen Höchstgenuss war bei 4. Hirschberger Liedfest 2020 in Leutershausens Alter Synagoge geboten. Das Abschlusskonzert am vergangenen Sonntag zeigte einmal mehr - wie die beiden Konzerttermine am Freitag und Samstag - die überaus hohe Qualität der kleinen Veranstaltungsreihe, die wieder hochkarätigen Künstler nach Leutershausen brachte.

zum gesamten Artikel 

15.06.2020: Mannheimer Morgen

Musik und üble Männer

Eine Sopranistin müssen wir uns als Gesamtkunstwerk vergegenwärtigen. Und damit meinen wir beim Auftritt Nikola Hillebrands in Hirschberg weniger ihr goldbeiges Brokatkleid (über das wir fraglos auch ein gutes Wort verlieren könnten), sondern eher ihre Künstlerinnenphysis. Sie sei nicht erkältet, sagt sie, doch ihr Rücken tue weh.

zum gesamten Artikel

15.06.2020: Weinheimer Nachrichten

Musiker melden sich zurück

LEUTERSHAUSEN. Minutenlanger, nicht enden wollender Applaus, zwei Zugaben und ein Künstler-Trio, das zur Freude des begeisterten Publikums immer wieder, sich verbeugend, auf die Bühne zurückkehrte.

zum gesamten Artikel

15.06.2020: Weinheimer Nachrichten

Wieder gewonnene Konzertfreiheit

LEUTERSHAUSEN. Die begeisterten Bravo-Rufe und der tosende Applaus in Leutershausens Alter Synagoge symbolisiert bei Auftakt des 4. Hirschberger Liedfests am Freitagabend die wiedergewonnenen Konzertfreiheit: Wie schon vor Corona geplant, aber nun mit einem eigens erstellten und umgesetzten Hygienekonzept fand das erste von drei hochkarätigen Konzerten voller Liedkunst statt.

zum gesamten Artikel

15.06.2020: Rhein-Neckar-Zeitung

Kräftiger Gesang nach drei Monaten Stille

HIRSCHBERG-LEUTERSHAUSEN. Da ist es endlich wieder: ein Geräusch wie prasselnder Regen und Balsam für die Seele des Musikerherzens. Der Applaus ist bei der Eröffnung des 4. Hirschberger Liedfestes am Freitag zwar nicht das komplizierteste Werk, aber doch mit die emotionalste Musikeinlage. Hand auf Hand – direkt ins Herz.

zum gesamten Artikel

14.06.2020: Mannheimer Morgen

Des Glückes nicht ganz stummes Schweigen

HIRSCHBERG. Da schwingt schon ein bisschen Stolz mit, aber der ist auch berechtigt: Alexander Fleischer, Pianist und Künstlerischer Leiter, spricht vom seines Wissens "ersten Klassikfestival in Baden-Württemberg", das nach Corona wieder starte. Nicht in Stuttgart, Mannheim oder Heidelberg, sondern in Hirschberg-Leutershausen, wo es seit 2017 dieses kleine, feine Liedfest gibt, initiiert von Fleischer.

zum gesamten Artikel

13.06.2020: Weinheimer Nachrichten

Konzerte beim Liedfest ausverkauft

LEUTERSHAUSEN. Das freut den Kulturförderverein bestimmt. Alle drei Konzerte des vierten Liedfestes sind ausverkauft. Am heutigen Samstag, 13. Juni, steht das Konzert in der Alten Synagoge ab 20 Uhr unter dem Motto „Mädchenblumen“, den die Mannheimer Sopranistin Nikola Hillebrand, Alexander Fleischer und der Mannheimer Soloklarinettist Patrick Koch gemeinsam bestreiten.

zum gesamten Artikel

12.06.2020: Weinheimer Nachrichten

Walser eröffnet das vierte Liedfest

LEUTERSHAUSEN. Das vierte Hirschberger Liedfest hat noch nicht begonnen, da muss der Kulturförderverein bereits umplanen. Denn die Mezzosopranistin Daniela Sindram, die das Eröffnungskonzert am Freitag gestalten sollte, ist kurzfristig erkrankt und kann nicht auftreten. Der künstlerische Leiter Alexander Fleischer konnte allerdings einen Ersatz finden. Der Bariton Manuel Walser sang bereits beim 1. Hirschberger Liedfest...

zum gesamten Artikel

10.06.2020: Mannheimer Morgen

Wie auf einer künstlerischen Intensivstation

Das Hirschberger Liedfest wagt den Neustart nach dem Corona-Shutdown mit maximal 50 Zuschauern / Eröffnungskonzert mit Manuel Walser statt Daniela Sindram

Es besitzt eine gewisse Logik, in kontaktbeschränkten Zeiten – „Kunst trotz Abstand“ heißt in Baden-Württemberg ein offizieller Slogan – ein Musikgenre zu pflegen, das schon immer eher für die „Happy Few“ gemacht zu sein schien: Liedgesang. Eine intime, anspruchsvolle Kunst für Kenner.

zum gesamten Artikel

07.06.2020: Rhein-Neckar-Zeitung

Endlich wieder ein Festival

HIRSCHBERG. Nach langem Hin und Her steht fest: Das Hirschberger Liederfest findet statt - Ab 12. Juni drei Konzerte

zum gesamten Artikel

06.06.2020: Weinheimer Nachrichten

Drei Tage voller Lyrik und Musik

Initiator Alexander Fleischer sowie Martha Krebs und Monika Maul-Vogt vom Kulturförderverein Hirschberg freuen sich, dass das 4. Hirschberger Liedfest wie geplant vom 12. bis 14. Juni durchgeführt werden kann.

zum gesamten Artikel

30.05.2020: Weinheimer Nachriten

Das Programm startet wieder

HIRSCHBERG. Nach den neuesten Entwicklungen dürfen ab 1. Juni kulturelle Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen unter Beachtung der Hygiene-Auflagen wieder stattfinden. Der Hirschberger Kulturförderverein startet daher wieder mit seinen Veranstaltungen. Natürlich wird es nicht so sein wie in den vergangenen Jahren.

zum gesamten Artikel